Menü öffnen

PikoPark Speyer

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Speyer eG (GBS) stellt in ihrem Kerngebiet, dem Burgfeld, in dem sie 1919 die ersten Gebäude erbauen ließ, eine Grünfläche für den PikoPark zur Verfügung. Sie befindet sich beim Spielplatz zwischen den Wohngebäuden in der Georg-Kerschensteiner-Straße, Ernst-Abbé-Straße, Carl-Zeiss-Straße und Pestalozzistraße.

Das Kerngebiet umfasst 983 Wohneinheiten, darunter auch 67 Einfamilienhäuser. Das Gebiet ist ein gewachsenes Wohngebiet, in dem früher viele Familien wohnten. Heute werden viele Wohnungen von älteren, teilweise alleinstehenden Mieterinnen und Mietern bewohnt. Durch die Neubelegung der Wohnungen bei Mieterwechseln lässt sich nach und nach ein Wandel der Bewohnerstruktur im Wohngebiet beobachten mit jüngeren Familien verschiedener Nationalitäten, Singles, Paaren, Alleinerziehenden. 

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Förderer

BMU 2018 Web de

      RZ Logo BfN 2014 4C

Ein Projekt des

image5

Verbundpartner

image6

Kooperationspartner des WILA

VEBOWAG Logo 4c

 

image8

 

image9

 

GBS Logo Speyer Gemeinnützige Baugenossenschaft Speyer eG

Logo GEWAG