Menü öffnen

Remscheid - Pflegetreffen im Herbst

November 2020

In kleiner Runde haben Hasenbergerinnen und Hasenberger den PikoPark winterfest gemacht. 

Laub wurde aus dem Sumpfbeet und vereinzelte Löwenzahnpflanzen aus dem Obststräucherbeet entfernt. Aber wir brechen mit unserer Gewohnheit,  alles Verblühte und Vertrocknete zu entfernen. Zu viel menschliche Ordnung stört die Natur, also lassen wir Winterverstecke für diverse Insekten einfach stehen. In vielen Stängeln von Stauden und Sträuchern haben sich nun Insekten eingenistet. Gerade die Blattlausjäger Marienkäfer und Florfliegen brauchen Staudenstängel als Quartier. Außerdem tragen viele Gräserarten und Stauden noch einen Rest Samen, eine Notration für die Gartenbewohner im Winter, beispielsweise Distelfinken. Im Frühjahr ist dann noch genug Zeit, die alten Stängel zu entfernen. 

Beim Pflegetreffen haben wir die Stauden auf dem Schneckenhügel leicht zusammen gebunden und an kleinen Metallstangen gesichert, so dass die Stauden stärkerem Regen oder Schneefall Stand halten können. 

Aktuell lassen sich an dem Lebensraum "Totholz" viele unterschiedliche Pilze in großer Farb- und Formvielfalt entdecken.

RS Pflegetreffen November 2020 4 web RS Pflegetreffen November 2020 12 web

RS Pflegetreffen November 2020 15 web RS Pflegetreffen November 2020 20 web

RS Pflegetreffen November 2020 22 web Pilz Collage Pflegetreffen Quelle H E. Boden 3.11.20 

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Förderer

BMU 2018 Web de

      RZ Logo BfN 2014 4C

Ein Projekt des

image5

Verbundpartner

image6

Kooperationspartner des WILA

VEBOWAG Logo 4c

 

image8

 

image9

 

GBS Logo Speyer Gemeinnützige Baugenossenschaft Speyer eG

Logo GEWAG