Menü öffnen

Trockenmauerbau in Dortmund

Trockenmauerbau Workshop in Dortmund

In gemeinsamer Arbeit mit Mieterinnen und Quartierskümmerern entstand für den PikoPark in Dortmund-Westerfilde unter professioneller Anleitung eine Trockenmauer aus regionalem Sandstein. Die Landschaftsplanerin Ulrike Aufderheide erklärte, wie man die Steine stabil aufeinander setzt und zeigte, wie man sie zurechthaut, wenn sie nicht direkt passen.
Die gemeinsame, körperlich nicht zu unterschätzende Arbeit machte bei Sonnenschein viel Freude und am Ende waren alle Beteiligten stolz auf ihr Werk.

Was für uns Menschen schön anzusehen ist, ist auch gut für die Natur; in der Trockenmauer finden verschiedene Pflanzen und z.B. Hummeln ein Zuhause.

 

DO Trockenmauerbau 14.4.18 Web 5    Beim Steine zurecht hauen

DO Trockenmauerbau 14.4.18 Web1    DO Trockenmauerbau 14.4.18 Web2

 

        

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Förderer

BMU 2018 Web de

      RZ Logo BfN 2014 4C

Ein Projekt des

image5

Verbundpartner

image6

Kooperationspartner des WILA

VEBOWAG Logo 4c

 

image8

 

image9

 

GBS Logo Speyer Gemeinnützige Baugenossenschaft Speyer eG

Logo GEWAG